DLRG-Ordnungen und Muster

  •  Datenschutzordnung°
    • Achtung: Ist anzuwenden/gilt, solange eine Gliederung keine eigenen Vorgaben getroffen hat.
  • Muster für die Erstellung des Verarbeitungsverzeichnisses°
  • Muster für technische und organisatorische Maßnahmen°
  • Verpflichtungserklärung°°
  • Auftragsverarbeitungsverträge (offen)
    • Erforderlich bei Nutzung externer Dienstleister

° seit 24. Mai 2018 im ISC verfügbar (Apps > Dokumenten Download > Datenschutz)

°° seit 24. Mai 2018 zur Kenntnis zu nehmen einmalig beim Einloggen ins ISC (Text s.u.)

DLRG-Rundschreiben

DLRG-Newsletter

Veranstaltungen im Bezirk

Hochtaunuskreis

  • Fachaustausch EU-DSGVO (freie Träger der Jugendhilfe im HTK)
    • 18. April 2018, 10 bis 13 Uhr, Landratsamt, Bad Homburg
      • Unterlagen folgen

Main-Taunus-Kreis

Zuständige Aufsichtsbehörde

Der Hessische Datenschutzbeauftragte: datenschutz.hessen.de

Sofern eine Gliederung einen DSB installieren muss, ist dieser mittels Online-Formular an die Aufsichtsbehörde zu melden: datenschutz.hessen.de/service/benennung-eines-datenschutzbeauftragten

Verpflichtungserklärung in der DLRG

Information über den Umgang mit personenbezogenen Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Die DLRG genießt ein hohes Ansehen. Damit das so bleibt, verarbeiten wir nur personenbezogene Daten, wenn eine Einwilligung vorliegt bzw. eine gesetzliche Regelung die Verarbeitung erlaubt oder eine Verarbeitung dieser Daten vorgeschrieben ist. Wir behandeln personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Arbeit verarbeiten, vertraulich und geben sie grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Über Ausnahmen entscheidet der Vorstand oder jemand, der vom Vorstand mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Personenbezogene Daten müssen:

  • auf rechtmäßige Weise und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden
  • für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben werden und dürfen nicht in einer mit diesen Zwecken nicht zu vereinbarenden Weise weiterverarbeitet werden
  • dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sein („Datenminimierung“)
  • sachlich richtig und erforderlichenfalls auf dem neuesten Stand sein; es sind alle angemessenen Maßnahmen zu treffen, damit personenbezogene Daten, die im Hinblick auf die Zwecke ihrer Verarbeitung unrichtig sind, unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden
  • in einer Form gespeichert werden, die die Identifizierung der betroffenen Personen nur so lange ermöglicht, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist
  • in einer Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet, einschließlich Schutz vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen („Integrität und Vertraulichkeit“)

Wir verhindern, dass Dritte Kenntnis von durch uns genutzte personenbezogene Daten erhalten, indem wir auf sie aufpassen. D.h. wir nutzen auf unseren Computern z.B. Virenscanner und bewahren Ausdrucke von personenbezogenen Daten so auf, dass sie nicht allgemein zugänglich sind.