Darüber hinaus gelten die weiteren Ordnungen des Bundesverbandes (Wirtschaftsordnung, Ehrenordnung, Schiedsordnung) für den Bezirk, da keine gesonderten Regelungen getroffen wurden.

Satzung und Ordnungen des Bundesverbandes

Extrem informativ ist die Satzungskommentierung des aktuellen Justiziars des Bundesverbandes. Zu jedem einzelnen Paragraphen der Bundessatzung wurden erläuternde Hinweise zusammengetragen, die die Hintergründe der Regelungen im Detail schildern. Wer also Hilfe bei der Interpretation oder Umsetzung seiner Satzungsvorschriften in der Praxis benötigt, sollte einen Blick in die Kommentierung werfen: https://www.dlrg.de/fuer-mitglieder/recht-versicherung/kommentar-zur-satzung.html

Hinweis zur Relevanz der Ordnungen für die eigene DLRG-Gliederung: Für jeden Verein gilt die eigene Satzung (diese hat allerdings mit den Satzungen der übergeordneten Gliederungen im Einklang zu stehen). Wurden eigene Ordnungen beschlossen, so gelten vorrangig diese (i.d.R. existiert in Gliederungen eine eigene Geschäftsordnung). Für Ehrungsordnung, Schiedsordnung und Wirtschaftsordnung beinhalten Satzungen üblicherweise Verweise auf die Ordnungen der höheren Ebene(n). Somit sind diese Ordnungen in den Gliederungen unmittelbar anwendbar.

Aktualität der Dokumente zuletzt geprüft am 8.12.2016.